Kern Aktuell Jänner 2019, News

Gemeinsam Wachsen

Estyria und Semona in Zukunft vereint.

Unter diesem Motto rauchten in den vergangenen eineinhalb Jahren die Köpfe der Eigentümer und Mitarbeiter in der Alwera Gruppe. Gemeinsames Ziel dabei war es, inhaltlich und strukturell die richtigen Weichen zu stellen, um auch künftig unsere Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.


Steirische Agrar- und Lebens­mittel­kompetenz

Aufbauorganisatorisch werden künftig alle agrarischen Aktivitäten der Gruppe in der Alwera AG gebündelt und unsere mehr als 1.000 Vertragslandwirte in Österreich und Europa von unserem erfahrenen Feldproduktionsteam betreut.

Der zweite wesentliche Schritt ist die Zusammenführung der Lebensmittelaktivitäten in der Estyria. Dazu verschmelzen die Estyria Naturprodukte GmbH und die Semona GmbH.  Neben organisatorischen Vorteilen wird damit vor allem die Sortiments- und Produktionskompetenz entscheidend verbessert.

Smartphone und Dirndl

Die neue Strukturierung erlaubt es uns, in allen Bereichen unsere Fachkompetenz und Spezialisierung weiter zu vertiefen. Bewusste Schwerpunkte setzen wir dabei im Betriebsmitteleinkauf mit seinen vielen Anforderungen wie zum Beispiel Nachhaltigkeit, im Produktmanagement und -entwicklung zur Sicherung von spannenden und attraktiven Innovationen und vor allem in der Betriebsentwicklung. Diese wird gemeinsam mit der neu geschaffenen Stelle für Digitale Entwicklung unseren langfristigen Investitionsplan umsetzen.Der offizielle Startpunkt aller Maßnahmen ist der 1. März 2019.
Wir gehen bereits vor der Biofach 2019 mit unserer neuen Estyria Homepage online. In Nürnberg präsentieren wir uns bereits mit der vollen Sortiments- und Markenbreite.

Roger Pelzmann & Wolfgang Wachmann
Geschäftsführung

Immer auf dem neuesten Stand

Alles
aus
einer
Hand.

Traditionelles, steirisches
Stempelpress­verfahren

Bei aller Moderne ist das traditionelle, steirische Stempelpressverfahren nach wie vor das beste Verfahren, um Kürbiskernöl herzustellen. Der entscheidende Unterschied zu anderen Pressverfahren ist: Wir arbeiten mit offenen Röstpfannen. Bei uns überprüfen Menschen, wann die Röstung der Kürbiskerne perfekt ist, um daraus bestes Öl zu gewinnen. Erfahrene Ölmüller erzeugen so das meist prämierte Kürbiskernöl, das durch diese Art der Pressung auch noch die meisten Inhaltsstoffe aufweist. Das naturbelassene Öl wird nicht gefiltert, nur durch Ruhenlassen setzen sich die Trübstoffe natürlich ab.

Mehr erfahren

Unsere Marken

Kontakt