KernAktuell Jänner 2020, News

Spermidin – Ernährungsthema Nr. 1

Studienübersicht Spermidin

Wir stellen aktuelle Studien, Erkenntnisse und Berichte zum Thema Spermidin vor.

Die Forschung zum Thema Spermidin und den damit verbundenen positiven Effekten für Körper, Geist und Alterung steckt noch in den Kinderschuhen, ist momentan aber weltweit hoch brisant. Wir möchten immer wieder aktuelle Studien und Erkenntnisse zu dem Ernährungsthema Nr. 1 präsentieren.

 

 


  • Smart Age Studie, Sept. 2017 – Charité Berlin

In einer Human-Versuchsstudie wurden Menschen mit subjektivem Vergesslichkeitsempfinden spermidinhaltige Nahrungsergänzungsmittel gegeben und die Ergebnisse nach Ablauf der Einnahmezeit mit einer Placebo-Vergleichsgruppe abgeglichen. Signifikante Verbesserungen der Gedächtnisleistung konnten aufgezeigt werden. Momentan wird die Studie im großen Rahmen und dem Einnahmezeitraum von zwölf Monaten durchgeführt.

https://www.dgn.org/presse/pressemitteilungen/55-pressemitteilung-2017/3462-gehirngesunde-ernaehrung-wie-essen-vor-demenz-schuetzen-kann

 

  • Higher spermidine intake is linked to lower mortality, Jun. 2018 – Universität Innsbruck

In der so genannten Bruneck-Studie (einer groß angelegten Kohortenstudie) wurden die Gesundheitsdaten von 1000 ProbandInnen über einen Zeitraum von 20 Jahren erhoben. Die einer Auswertung der erhobenen Daten zeigt auf, dass eine spermidinreiche Ernährung zu einem bis zu fünf Jahre längeren Leben führen kann.

https://academic.oup.com/ajcn/article-pdf/108/2/371/28886507/nqy102.pdf

 

  • Cardioprotection and lifespan extension by the natural polyamine spermidine, Nov. 2016 – Universität Graz

Ein Grazer Forschungsteam zeigte im Zuge einer Studie an Mäusen, dass die erhöhte Aufnahme von Spermidin protektiv auf das Herz-Kreislauf-System von Säugetieren wirkt, die Herzalterung bremst und somit das Risiko kardiovaskulärer Erkrankungen senkt.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5806691/

 

 

 

KernAktuell Ausgabe Jänner 2020 >>

 

 

Immer auf dem neuesten Stand

Alles
aus
einer
Hand.

Traditionelles, steirisches
Stempelpress­verfahren

Bei aller Moderne ist das traditionelle, steirische Stempelpressverfahren nach wie vor das beste Verfahren, um Kürbiskernöl herzustellen. Der entscheidende Unterschied zu anderen Pressverfahren ist: Wir arbeiten mit offenen Röstpfannen. Bei uns überprüfen Menschen, wann die Röstung der Kürbiskerne perfekt ist, um daraus bestes Öl zu gewinnen. Erfahrene Ölmüller erzeugen so das meist prämierte Kürbiskernöl, das durch diese Art der Pressung auch noch die meisten Inhaltsstoffe aufweist. Das naturbelassene Öl wird nicht gefiltert, nur durch Ruhenlassen setzen sich die Trübstoffe natürlich ab.

Mehr erfahren

Unsere Marken

Kontakt