Die Käferbohne

Die Käferbohne hat viele Namen: Prunkbohne, Feuerbohne, Blumenbohne, Türkische oder Arabische Bohne und Schminkbohne. Aber wir in der Steiermark sagen schlicht Käferbohne dazu. In der Steiermark gedeiht die prächtige Bohne aufgrund der klimatischen Bedingungen besonders gut und hat hier eine lange Tradition. Die „Königin unter den Bohnen“ rankt sich bis zu 5 Meter hoch und blüht feuerrot.

Ernährungsphysiologie

Ernährungsphysiologisch ist die fettarme Hülsenfrucht besonders wertvoll. Mit einem hohen Gehalt an Eiweiß, Vitamin B sowie Magnesium und einem hohen Anteil an Ballaststoffen wirkt sie sich äußerst positiv auf die Gesundheit aus.

Verwendung

Käferbohnen sind in der Küche unglaublich vielfältig: Ob süß, sauer oder sogar in Backwaren – sie macht immer eine gute Figur mit ihrem zarten, maroniartigen Geschmack.

Herkunftsschutz g.U.

Für ein so wichtiges heimisches Produkt wie die Steirische Käferbohne wurde Ende 2016 von der Europäischen Union der exklusive europäische Herkunfsschutz g.U. (geschützter Ursprung) bewilligt. Die Argumente liegen auf der Hand: Sie reichen von der Einzigartigkeit des regionaltypischen Produkts über die große wirtschafliche, kulinarische und touristische Bedeutung bis hin zur langjährigen Erfahrung der Produzenten im Umgang mit der Bohne. Die physischen Merkmale von der Nierenform bis zur bezeichneten Sprenkelung machen die Steirische Käferbohne g.U. unverwechselbar. Das fachliche Know-how von der Selektion des Saatguts über die Kultivierungsformen bis hin zu Anbau, Ernte, Trocknung und Aufereitung ist in der Estyria seit Jahren gegeben. Von der trockenen bis zu genussfertigen Steirischen Käferbohnen g.U. produziert das Unternehmen im geschützten geografischen Ursprung.